Kontakt

Residenz Apotheke – Partner von AVIE
Residenzstraße 123
13409 Berlin

Telefon: 030 4952736
Telefax: 030 4960336
E-Mail: residenz-apotheke@avie-apotheke.de

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 8.30-18.30 Uhr
Samstag 9.00-14.00 Uhr

Die ersten Taler entstanden 1484, als Erzherzog Sigismund von Tirol ungewöhnlich große Münzen im Wert eines Goldguldens prägen ließ. Zu wirtschaftlicher Bedeutung gelangte die Münze aber erst im 16. Jahrhundert.

Ihr Name geht auf "Joachimstaler" zurück, eine seit 1518 von dem Grafen von Schlick aus den Silberminen von St. Joachimstal geprägte Silbermünze.

Von dem böhmischen Bergwerksort verbreitete sich die Bezeichnung "Taler" rasch im deutschen Sprachgebiet, ebenso wurde die Münzbezeichnung in viele europäische Sprachen übernommen. In Skandinavien entstand nun "Daler", im Niederländischen "daelder" und im Englischen "daler", "daller" und um 1600 bereits "dollar", als Währungseinheit heute noch in Gebrauch.

Redensartlich kann der Taler einerseits einen hohen Wert umschreiben. So bedeutet z. B. "einen hübschen Taler verdienen", einen großen Gewinn erzielen. Andererseits kann der Wert des Talers aber auch zur Bezeichnung von etwas sehr Wertlosem gebraucht werden: "Keinen Taler wert sein", bedeutet, nichts oder nur wenig zu taugen.

Der Taler hat sich tief in unser Bewußtsein eingeprät. Wir kennen ihn aus dem Märchen "Die Sterntaler" oder dem Kinderlied "Taler, Taler, du mußt wandern, von der einen Hand (Stadt) zur anderen."

So hat sich die alte deutsche Münzbezeichnung bis heute als Inbegriff für Wertigkeit erhalten.

Ernährung und Gesundheit

Das Deckblatt aus einem Sonderdruck der späten 80iger Jahre zeigt die lange Tradition der Ernährungsberatung in der Residenz Apotheke.

Ihr Ziel: Traumfigur oder Wohlfühlgewicht?

Unser Rat und preiswerte Produkte bringen Sie sicher ans Ziel. Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen, mit Ihrem Willen schaffen wir das.